News
 

Japan blickt gebannt nach Nordkorea

Tokio (dpa) - Japan blickt nach dem Tod des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il mit nervöser Spannung auf die weitere Entwicklung in dem unberechenbaren Nachbarstaat. Japan hoffe, dass Kims Tod keine negativen Auswirkungen auf Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel hat, sagte ein Regierungssprecher. Kaum ein anderes Land fühlt sich durch Nordkoreas Raketen- und Atomprogramme so bedroht. Nach einem Atomwaffenversuch Nordkoreas 2006 hatte Tokio Sanktionen gegen das kommunistische Regime verhängt.

Innenpolitik / Nordkorea / Japan
19.12.2011 · 12:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen