News
 

Japan bittet um Aussetzung der Hilfe

Brüssel (dpa) - Japan hat die Europäische Union gebeten, bis auf weiteres keine Experten, keine Ausrüstung und keine Hilfsteams mehr ins Land zu schicken. Es gebe Schwierigkeiten, die Helfer in das Katastrophengebiet zu bringen, hieß es zur Begründung. Ein Sprecher der EU-Kommission in Brüssel sagte, Experten für Katastrophenhilfe stünden bereit, um mögliche Hilfe in die Wege zu leiten. Sie würden nun zunächst abwarten. Nach Angaben der Kommission haben bisher 20 EU-Staaten Material und Personal für Hilfe in Japan zur Verfügung gestellt.

Erdbeben / EU / Japan
14.03.2011 · 13:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen