News
 

Japan beendet vorzeitig Walfangsaison

Tokio (dts) - Die japanische Regierung hat angesichts fortdauernder Behinderungen durch die Umweltschutzgruppe Sea Shepherd entschieden, die Walfangsaison vorzeitig zu beenden. Das teilte der japanische Fischereiminister Michihiko Kano am Freitag mit. Die Entscheidung sei getroffen worden, da für die Sicherheit der Besatzung der Walfangflotte nicht mehr garantiert werden könne, so der Minister.

Die im Dezember beginnende Jagdsaison dauert normalerweise bis Mitte März. Umweltschützer begrüßten die Entscheidung und werteten den Schritt als Sieg. Bereits am 10. Februar hatte die japanische Regierung nach wiederholten Aktion der Gruppe Sea Shepherd gegen das Schiff "Nisshin Maru" entschieden, den Walfang vorübergehend zu stoppen. Japan nutzt eine Ausnahme des bestehenden Walfangmoratoriums, das die Jagd auf die Meeressäuger zu "wissenschaftlichen Zwecken" erlaubt.
Japan / Tiere / Umweltschutz
18.02.2011 · 12:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen