Casino LasVegas
 
News
 

Jan Delay ist manchmal konservativ

Hamburg (dts) - Musiker Jan Delay wollte als Kind Börsenmakler werden - allerdings nur eine Woche lang, "nachdem ich `Wall Street` geguckt hab. Aber meine Eltern sind so cool, dass ich gar nicht rebellieren musste", sagte der 35-Jährige dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeigers" (Samstagausgabe). Delay hält sich in manchen Bereichen für konservativ.

Sein Eintreten gegen illegale Musikdownloads habe aber nichts mit Konservativismus zu tun, es gehe ihm lediglich darum "dass Musik kein Wegwerfprodukt wird - weil genau dahin geht es, wenn alle so toll modern sind und alles umsonst hergeben." Auch seine Vorliebe für klassischen Funk und Soul sei kein Zeichen für Fortschrittsfeindlichkeit: "Konservativ sind die Rolling Stones, die seit 50 Jahren den gleichen Song machen." Delay beruft sich dagegen auf Traditionen, sein Lieblingsspruch zum Thema stammt von Gustav Mahler: "Tradition ist nicht das Anbeten von alter Asche, sondern das Weiterreichen von Feuer." Das nächste Album seiner Band "Disko No. 1" soll nun ein klassisches Rock-Album werden.
DEU / Leute / Musik
01.06.2012 · 14:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen