News
 

James Franco kann gut auf bayerisches Bier verzichten

München (dts) - Der US-Schauspieler James Franco ist nicht besonders scharf auf bayerisches Bier und kann gut darauf verzichten. "Lieber gehe ich in München ins Museum als in den Biergarten", sagte der 34-Jährige am Rande des Filmfests München gegenüber dem Fernsehsender Tele 5. Das Bier dürfe sein Manager trinken. Der eigenwillige Hollywoodstar ist auch kein großer Freund von Presseterminen: "Was ich an Museen noch schätze: Ich muss dort keine Fragen von Journalisten beantworten."

Franco stellt auf dem Filmfest seine Film-Remixe des Indie-Klassikers "My Private Idaho" vor, worin er sein Idol River Phoenix feiert. "Was für ein atemberaubend guter Schauspieler! Take für Take kann man sehen, wie er experimentierte, neue Sachen ausprobierte und seinen Film-Charakter formte", betonte der 34-Jährige. Nach der Hauptrolle in Kevin Reynolds’ "Tristan & Isolde", "Spider-Man 3" oder Paul Haggis’ Oscar-nominiertem Drama "Im Tal von Elah" erreichte Franco 2008 durch die Filme "Ananas Express" und "Milk" den bisherigen Höhepunkt seiner Laufbahn als Schauspieler.
USA / Leute
03.07.2012 · 14:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen