News
 

«Jahrhundertdieb» stellt sich in Monaco

Paris (dpa) - Nach dem spektakulären «Jahrhundertdiebstahl» aus einem Geldtransporter in Lyon hat sich der Wachmann gestellt. Der Geldtransport-Fahrer habe keine Waffe getragen, sagten die Behörden in Monaco der dpa. Er habe auch kein Geld bei sich gehabt. Der Wachmann war mit 11,6 Millionen Euro aus seinem Geldtransporter verschwunden. Nur zwei Tage später hatte die Polizei einen Großteil der Beute sichergestellt. Der Franzose mit Wurzeln in Serbien hatte jahrelang ein Doppelleben geführt.
Kriminalität / Frankreich
16.11.2009 · 16:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen