News
 

Jahreswirtschaftsbericht: Regierung prognostiziert 2,3 Prozent Wachstum

Berlin (dts) - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für 2011 deutlich von 1,8 auf 2,3 Prozent erhöht. Der Aufschwung setze sich fort, die deutsche Wirtschaft habe 2010 das Comeback des Jahres hingelegt. "Mit einem Rekordwachstum von 3,6 Prozent hat uns die Wirtschaft aus dem Konjunkturkeller katapultiert", sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts am Mittwoch in Berlin.

Auch 2011 werde ein gutes Jahr: Der Aufschwung habe mit der Exportbranche und der Binnennachfrage zwei stabile Standbeine. Unter diesen Bedingungen hält der FDP-Minister die Vollbeschäftigung am Arbeitsmarkt auch weiterhin für möglich. Für 2012 rechnet die Bundesregierung damit, dass sich das Wachstum auf 1,8 Prozent abschwächt. Brüderle erklärte, dass Deutschlands Wohlstand entscheidend vom Euro abhänge: "Die Währungsunion muss künftig für den Extremfall staatlicher Liquiditäts- und Solvenzkrisen gerüstet sein."
DEU / Parteien
19.01.2011 · 11:45 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen