News
 

Jahn: Tausende West-Spione der DDR unentdeckt

Nach Ansicht der Stasi-Unterlagen-Behörde ist Mehrzahl der Stasi-Spione in Westdeutschland bisher ungeschoren davon gekommen.Großansicht

Osnabrück/Berlin (dpa) - Die Stasi-Unterlagen-Behörde geht davon aus, dass noch tausende ehemalige Spione der DDR in Westdeutschland unentdeckt sind. «Die Wissenschaftler unserer Behörde haben für die Zeit zwischen 1949 und 1989 rund 12 000 West-Spione berechnet», so Behördenchef Roland Jahn.

Dazu müsse man die Zahl der Strafverfahren gegen solche Agenten in Bezug setzen, sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Von 1990 bis 1999 habe es etwa 3000 derartige Verfahren gegeben.

In 500 Fällen sei es zur Anklage gekommen, 360 Spione wurden laut Jahn schließlich verurteilt. Demnach sei die überwiegende Mehrzahl der Stasi-Spione in Westdeutschland bisher ungeschoren davon gekommen.

Geschichte / Stasi
06.08.2011 · 08:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen