News
 

Jackson starb durch Fremdverschulden

Los Angeles (dpa) - Michael Jackson ist nach Erkenntnis von Gerichtsmedizinern durch Fremdverschulden gestorben. Der Tod des Popstars vor zwei Monaten wurde durch eine «akute Vergiftung» mit dem Narkosemittel Propofol herbeigeführt, gab der Gerichtsmediziner von Los Angeles bekannt. Ob ein Vorsatz für das Tötungsdelikt vorlag oder Jacksons Tod im Alter von nur 50 Jahren durch Nachlässigkeit verursacht wurde, muss nun die Justiz klären. Jackson hätte am heutigen Samstag seinen 51. Geburtstag gefeiert.
Musik / USA
29.08.2009 · 02:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen