News
 

IWF weist Spekulationen über Finanzhilfen zurück

Das Logo des Internationale Währungsfonds an dessen Hauptsitz in Washington. Archivfoto: Jim Lo Scalzo

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Spekulationen über Verhandlungen mit Spanien und Italien über mögliche Finanzhilfen zurückgewiesen.

«Der IWF möchte bekräftigen, dass es keine Diskussion mit den italienischen oder spanischen Behörden über irgendeine Form der IWF-Finanzierung gibt», sagte der Sprecher der Organisation, Gerry Rice, am Dienstag in Washington laut einer Mitteilung. Auf den Finanzmärkten kursierten zuvor Gerüchte, der IWF könne sich Geld von der Europäischen Zentralbank EZB leihen, um von der Schuldenkrise bedrohte Staaten wie Italien und Spanien zu stützen.

Mehrere Euro-Staaten hatten am Dienstag ein stärkeres Engagement des IWF in der Krise angemahnt. Der niederländische Finanzminister Kees de Jager schlug eine Erhöhung der IWF-Ressourcen durch dessen Mitgliedsländer vor. Der IWF stemmt bislang ein Drittel der Hilfskredite für hoch verschuldete Euro-Staaten.

EU / Finanzen / IWF
30.11.2011 · 09:35 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen