News
 

IWF verkauft über 400 Tonnen Gold

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds will sich von rund einem Achtel seiner Goldreserven trennen. Mehr als 400 Tonnen des Edelmetalls sollen verkauft werden. Ein Teil des Geldes will der IWF für Kredite an arme Länder verwenden. Das Gold soll zunächst Zentralbanken oder anderen staatlichen Institutionen angeboten werden. Der IWF verfügt nach eigenen Angaben nach den USA und Deutschland über die drittgrößten Goldreserven der Welt.
IWF
19.09.2009 · 05:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen