News
 

IWF sagt 220 Milliarden Euro zu

Brüssel (dpa) - Der Internationale Währungsfonds will sich mit maximal 220 Milliarden Euro Krediten am Auffangnetz für kriselnde Euro-Staaten beteiligen. Das sagte die spanische Finanzministerin und amtierende Ratsvorsitzende Elena Salgado. Zudem werde es bilaterale Garantien mit Laufzeiten von drei Jahren von bis zu 440 Milliarden Euro der Euro-Staaten geben. Insgesamt belaufe sich der Stabilisierungsmechanismus auf eine Summe von 500 Milliarden Euro, sagte Währungskommissar Olli Rehn.
EU / Finanzen / Griechenland
10.05.2010 · 02:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen