News
 

IWF-Chef wegen Sex-Attacke angeklagt

IWF-Chef Strauss-Kahn ist in New York festgenommen und angeklagt worden.

New York (dpa) - Sein Wort hat erhebliches Gewicht in der Weltwirtschaft, und er ist möglicher französischer Präsidentschaftskandidat. Doch nun gerät IWF-Chef Strauss-Kahn ins Zwielicht: Unter dem Vorwurf der versuchten Vergewaltigung wurde er in New York aus einem Flugzeug geholt.

USA / Kriminalität / Finanzen
15.05.2011 · 21:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen