News
 

IW: Rente mit 63 führt zu Leiharbeitsboom

Berlin (dts) - Die von der Bundesregierung beschlossene Rente mit 63 wird nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zu einem neuen Boom bei der Zeitarbeit führen. "Die Rente mit 63 wird dazu führen, dass die Nachfrage nach Zeitarbeitern ab Sommer deutlich steigt", sagte IW-Direktor Michael Hüther der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe). "In vielen Firmen werden Mitarbeiter überraschend in den Ruhestand gehen. Um die Lücken zu füllen, werden sie auf Zeitarbeiter zurückgreifen."

Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) gibt es bereits reges Interesse am neuen Rentenpaket der Bundesregierung. "Wir haben jetzt vermehrt Anfragen von Versicherten", sagte ein DRV-Sprecher der "Bild-Zeitung". Am häufigsten seien Fragen nach den Voraussetzungen für die neuen Leistungen. Die Rente mit 63 liefe damit Plänen von Union und SPD zuwider, die Leiharbeit stärker einschränken zu wollen. Nach Ansicht des IW können viele ältere Beschäftigte künftig auf Extraboni hoffen, wenn sie später als möglich in den Ruhestand gehen. Wer nicht mit 63, sondern erst mit 65 Jahre in Rente gehe, könne sich "künftig auf satte Lohnprämien des Arbeitgebers freuen", erklärte IW-Chef Hüther.
Politik / DEU / Arbeitsmarkt
04.02.2014 · 07:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen