News
 

IW-Chef rechnet mit Beruhigung der Finanzmärkte durch Stresstest

Köln (dts) - Die Ergebnisse des Banken-Stresstests werden laut Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, zur Beruhigung auf den Finanzmärkten führen. "Die Ergebnisse sind ein positives Signal", sagte Hüther der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). Die Lage auf den Finanzmärkten hätte sich zuvor ohnehin schon entspannt, die Stresstests würden nun zu einer weiteren Beruhigung beitragen.

"Es gibt keinen Grund, das Gegenteil anzunehmen. Den deutschen Banken ist es in der Krise erfolgreich gelungen, Kapitalpuffer aufzubauen", sagte Hüther. Fachlich sei der Test für die deutschen Banken bestanden. Dass die HRE durchgefallen sei, sei keine Überraschung, die Bank werde gerade ja quasi abgewickelt. "Die Banken, die nur knapp über der Sechs-Prozent-Marke sind, müssen noch arbeiten", sagte Hüther. So liegt etwa die Nord LB nur knapp über der Grenze. "Die Debatte über die Aufräumarbeiten der Landesbanken sind mit den Ergebnissen nicht obsolet, sondern haben sich manifestiert", sagte Hüther. Der Europäische Stresstest sei nicht wie vielfach kritisiert zu lasch gewesen, sagt Hüther. "Einen solchen zweijährigen Abschwung wie in dem Stresstest simuliert haben wir selbst in der zurückliegenden Finanzkrise nicht erlebt. Mit den Ergebnissen wird sich auch die Debatte um die Kreditklemme entspannen", erwartet Hüther. In den vergangenen Monaten waren immer wieder Sorgen aufgekommen, Banken könnten zu wenig Kredite vergeben, da sie nicht mit genügend Eigenkapital ausgestattet seine
DEU / Finanzindustrie
23.07.2010 · 18:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen