News
 

Italienischer Pokal: AC Mailand wirft Lazio Rom und Klose raus

Mailand (dts) - Im Viertelfinale der Coppa Italia hat der AC Mailand gegen Lazio Rom mit 3:1 (2:1) gewonnen. In der ersten Halbzeit legte Lazio, bei denen Nationalspieler Miroslav Klose zunächst nur auf der Bank saß, einen Blitzstart hin und ging bereits in der fünften Minute durch Stürmer Djibril Cissé in Führung. Die "Rossoneri", bei denen der Deutsche Alexander Merkel in der Startelf stand, konnten durch Robinho (15.) jedoch schnell zurückschlagen.

Clarence Seedorf (18.) legte nur kurze Zeit später zum 2:1 nach. Milan war in der Folge spielbestimmend, konnte jedoch bis zum Pausenpfiff keinen weiteren Treffer erzielen. Im zweiten Durchgang zeigte sich Lazio offensiv verbessert, es fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Daran änderte auch Kloses Einwechslung in der 62. Minute kaum etwas. Kurz vor Ende der Partie machte der eingewechselte Zlatan Ibrahimovic (84.) mit seinem Tor zum 3:1 schließlich den Halbfinaleinzug für Milan perfekt. Dort trifft Mailand im Hinspiel am 8. Februar auf Juventus Turin.
Italien / Fußball
26.01.2012 · 22:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen