News
 

Italienischer Kameramann in Teheran verletzt

Rom (dpa) - Ein italienischer Kameramann ist in Teheran bei den schweren Unruhen nach den Präsidentschaftswahlen von der Polizei verletzt worden. Wie italienische Medien berichteten, wurde der Kameramann von der Polizei mit Schlagstöcken am Rücken verletzt. Die Aufnahmen, die das Fernsehteam von den Protesten gemacht hatte, wurden von den Beamten beschlagnahmt. Das italienische Außenministerium kündigte an, über die Botschaft in Teheran auf Aufklärung des Vorfalls zu drängen.
Wahlen / Iran / Italien
14.06.2009 · 10:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen