News
 

Italienische Polizisten stoßen auf 40 Kilo Kokain in Diplomatenpaket

Rom/Quito (dts) - Italienische Polizisten sind in der diplomatischen PPost eines Ecuadorianers auf 40 Kilogramm Kokain gestoßen. Wie der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patino mitteilte, hatten die italienischen Beamten darum gebeten, die acht Pakete öffnen zu dürfen und fanden schließlich das Rauschgift. Patinos Angaben zufolge seien bereits zwei Verdächtige Personen festgenommen worden.

Die Pakete waren als Requisiten für ein Theaterstück getarnt und über ein Drittland mit der diplomatischen Post nach Italien verschickt worden. Wie der Außenminister weiter versicherte, habe man die Post von Polizeihunden kontrollieren lassen, bevor sie das Land verlassen hatte. Ecuador gilt im internationalen Drogenhandel als Transitland, vor allem für Kokain aus Kolumbien.
Italien / Ecuador / Kriminalität
10.02.2012 · 15:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen