News
 

Italiener bei Anschlag in Afghanistan getötet

Rom (dpa) - Im Südwesten Afghanistans ist ein italienischer Soldat durch eine Minenexplosion ums Leben gekommen. Ein weiterer italienischer Soldat der internationalen Isaf-Truppe wurde verletzt. Das teilte das Verteidigungsministerium in Rom mit. Die Soldaten waren mit ihrem Fahrzeug in der Nähe von Farah auf eine Mine gefahren, hieß es. Bei dem Süditaliener handelt es sich um das 39. italienische Opfer seit Beginn des Afghanistan-Einsatzes 2004.

Konflikte / Italien / Afghanistan
02.07.2011 · 12:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen