News
 

Italien: Monti kündigt harten Sparkurs an

Rom (dts) - Der neue italienische Ministerpräsident Mario Monti hat einen harten Sparkurs angekündigt. "Wir müssen dafür sorgen, dass Italien nicht mehr für das schwache Glied in der Kette Europas gehalten wird", sagte der Finanzexperte am Donnerstag in einer 45-minütigen Regierungserklärung im Senat in Rom. Ziel seines Regierungsprogramms sei ein ausgeglichener Haushalt für das kommende Jahr.

Seine Regierung sei eine "Regierung des nationalen Einsatzes", rief Monti aus. Zudem wolle er sich für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzten. So sollten die schmerzhaften "Opfer" gerecht verteilt werden. "Sozialer Ausgleich bedeutet in diesem Fall, sich zu fragen, welche Auswirkungen die Reformen auf die schwächeren Mitglieder der Gesellschaft – wie junge Menschen und Frauen – haben könnten", sagte Monti. Der Neue Ministerpräsident stellte sein Programm am Tag nach der Vereidigung seiner Notregierung der Technokraten vor. Am Donnerstagabend soll zunächst der Senat als erste Kammer in einem Vertrauensvotum der Regierung seine offizielle Zustimmung erteilen. Die Abstimmung im Abgeordnetenhaus ist für Freitag 14.00 Uhr geplant. Eine breite Zustimmung gilt ihm als sicher.
Italien / Wirtschaftskrise / Parteien
17.11.2011 · 16:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen