News
 

Italien: Berlusconi lehnt Neuwahlen ab

Rom (dts) - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat Spekulationen über mögliche Neuwahlen im kommenden Jahr zurückgewiesen. Im Interview mit dem Fernsehsender Canale 5 erklärte der angeschlagenen Regierungschef, dass seine Koalition mit der Lega Nord stabil sei und bis zum Ende der Legislaturperiode im Frühjahr 2013 Bestand haben werde. Vorgezogene Wahlen wären laut Berlusconi auch gegen die Interessen Italiens, das Stabilität brauche.

Zuletzt hatten mehrere italienische Zeitungen spekuliert, dass Berlusconi mit Lega Nord-Chef Umberto Bossi einen geheimen Pakt geschlossen habe, nach dem der Ministerpräsident bis Januar zurücktreten werde. Italien wird wegen seiner hohen Staatsverschuldung von den anderen Euro-Ländern massiv unter Druck gesetzt. Berlusconi hatte auf dem Euro-Gipfel am vergangenen Wochenende ein Sparpaket vorgelegt, dass neben einer Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre auch Privatisierungen und eine Erleichterung von Entlassungen vorsieht.
Italien / Parteien / Wahlen / Wirtschaftskrise
28.10.2011 · 16:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen