News
 

Israelischer Innenminister Jischai: Grass ist antisemitischer Mensch

Tel Aviv (dts) - Im Streit um das umstrittene Gedicht des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass hat der israelische Innenminister Eli Jischai den Schriftsteller als antisemitischen Menschen bezeichnet. Jischai erklärte am Sonntag im israelischen Rundfunk, dass er es als Ehre ansehe, Grass die Einreise nach Israel zu verbieten. Der Schriftsteller sei zudem ein "antisemitischer Mensch" und "ein Mann, der eine SS-Uniform getragen" habe.

Jischai erklärte überdies, dass man Grass nun eigentlich den Literaturnobelpreis aberkennen müsse. Unterdessen bezeichnete der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, das Einreiseverbot für Grass als unangemessen. "Die Reaktion der israelischen Regierung ist unangemessen und wird dem Thema nicht gerecht", sagte Mützenich "Handelsblatt-Online". Nötig sei vielmehr eine sachliche Auseinandersetzung mit den Thesen von Grass. "Ein demokratisches und pluralistisches Land wie Israel kann auch kontroverse Meinungen ertragen, zumal die Ansichten von Günter Grass nicht antisemitisch sind", betonte der SPD-Politiker.
DEU / Israel / Literatur / Weltpolitik / Parteien
08.04.2012 · 20:09 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen