News
 

Israelische Marine fordert Gaza-Hilfsschiff zu Kursänderung auf

Tel Aviv (dts) - Die israelische Marine hat Kontakt zu einem Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen aufgenommen und zu einer Kursänderung aufgefordert. Die mit 1.200 Tonnen Hilfsgütern beladene "Rachel Corrie" sei dazu aufgefordert worden, den Hafen von Aschdod in Israel anzulaufen, wie ein Armeesprecher heute mitteilte. Danach sollen die Hilfsgüter über den Landweg weiter transportiert werden. Die Aktivisten hätten sich dieser Aufforderung jedoch widersetzt und ihren Kurs auf den Gazastreifen fortgesetzt. Drei israelische Marineschiffe sollen der "Rachel Corrie" folgen, so eine Sprecherin der Aktivisten. Israelische Marineeinheiten hatten am Montag sechs Schiffe des internationalen "Free Gaza"-Konvois gewaltsam gestoppt, mit welchem Hilfsgüter in das palästinensische Krisengebiet geschafft werden sollten. Neun Aktivisten waren dabei ums Leben gekommen, zahlreiche Menschen wurden verletzt.
Israel / Militär / Weltpolitik
05.06.2010 · 09:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen