News
 

Israel verärgert mit Siedlungsprojekt Verbündete

Jerusalem (dpa) - Israel hat mit der Baugenehmigung für 1100 Wohnungen in Ostjerusalem sowohl die Palästinenser als auch die westlichen Verbündeten verärgert. Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat sprach von einer «Ohrfeige für die internationalen Friedensbemühungen». EU-Chefdiplomatin Catherine Ashton äußerte tiefes Bedauern und forderte Israel auf, den Plan zu überdenken. Die Siedlungspolitik gefährde eine Zwei-Staaten-Lösung für Israel und die Palästinenser. Besorgt reagierte auch Bundesaußenminister Guido Westerwelle.

Konflikte / Nahost / Israel
27.09.2011 · 22:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen