News
 

Israel setzt Luftangriffe fort - zwei Tote in Gaza

Palästinenserinnen im Gazastreifen trauern um einen Angehörigen, der bei einem israelischen Luftangriff ums Leben gekommen ist. Foto: StrikeGroßansicht

Gaza (dpa) - Die israelische Luftwaffe hat ihre Angriffe auf Ziele im Gazastreifen fortgesetzt. Dabei starben am Montagabend nach Angaben von Ärzten zwei militante Palästinenser in Gaza-Stadt, ein weiterer wurde verletzt.

Sie seien Angehörige der vom Iran unterstützten militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad gewesen. Bei rund 40 gezielten israelischen Luftangriffen im Gazastreifen seit Freitag wurden nach palästinensischen Angaben insgesamt 25 Menschen getötet und mehr als 70 verletzt. Die meisten Getöteten waren militante Kämpfer.

Auf Israel wurden seit Beginn der jüngsten Runde der Gewalt nach Angaben der Armee insgesamt 195 Raketen und Mörsergranaten abgeschossen. Davon seien gut 50 von dem Raketenabwehrsystem «Eisenkuppel» abgefangen werden.

Konflikte / Nahost
12.03.2012 · 21:40 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen