News
 

Israel: Palästinensische Klagemauer-Studie «skandalös»

Jerusalem (dpa) - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine palästinensische Studie scharf kritisiert. In der Studie wird die Klagemauer in Jerusalem der Al-Aksa-Moschee zugeschrieben. Es sei verwerflich und skandalös, dass die Verbindung zwischen der Klagemauer und dem jüdischen Volk geleugnet werde, kritisiert Netanjahu. Eine derartige Verdrehung historischer Tatsachen stelle die Absichten der palästinensischen Autonomiebehörde, zu einem Friedensabkommen mit Israel zu gelangen, ernsthaft infrage.

Konflikte / Nahost
25.11.2010 · 22:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen