KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Israel: Netanjahu fordert Freilassung des entführten Soldaten Gilad Shalit

Jerusalem (dts) - Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat erneut die Freilassung des entführten Soldaten Gilad Shalit durch die radikal-islamische Hamas gefordert. Die Hamas könne zeigen, wie ernst es ihr mit den Friedensverhandlungen sei, wenn sie den seit knapp fünf Jahren festgehaltenen Soldaten frei ließe, sagte Netanjahu beim wöchentlichen Kabinettstreffen am Sonntag. Damit kommentierte der Premierminister zugleich den Vorschlag des französischen Außenministers Alain Juppé, die israelisch-palästinensischen Friedensgespräche in Paris wieder aufzunehmen: "Verhandlungen werden nicht mit einem palästinensischen Kabinett stattfinden, das zur Hälfte aus der Hamas besteht, einer Terrororganisation, die entschlossen ist, Israel zu zerstören."

Mit der Freilassung Shalits könne die Hamas zeigen, dass sie die Prinzipien des Nahost-Quartetts akzeptiere. Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hatte zuvor bereits den Vorschlag Juppés begrüßt.
Israel / Weltpolitik / Militär
05.06.2011 · 16:50 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen