News
 

Israel betrachtet iranische Kriegsschiffe mit "großem Ernst"

Jerusalem (dts) - Israel beobachtet mit "großem Ernst" die iranische Absicht, zwei Kriegsschiffe durch den Suez-Kanal fahren zu lassen und in das Mittelmeer zu verlegen. Dies sagte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu am Sonntag während einer Kabinettssitzung. "Ich denke, dass wir heute sehen, in was für einer instabilen Region wir leben", sagte Netanjahu vor seinen Ministern.

Mit Sorge sehe er, wie der Iran versuche seinen Einfluss in der Region auszubauen. Die geplante iranische Präsenz mit zwei Kriegsschiffen im Mittelmeer sei in diesem Sinne zu bewerten. Netanjahu sieht sich bestätigt, da die Entwicklungen in der Region die "israelischen Sicherheitsbedürfnisse vergrößern werden", so wie Netanjahu es in den "vergangenen Jahren" bereits vorhergesagt hätte. Das israelische Verteidigungsbudgets müsse Netanjahu zufolge in gleicher Weise wachsen, wie die Sicherheitsbedürfnisse. Sollten die Kriegsschiffe wie vorgesehen am Montag den Suez-Kanal verlassen haben, wäre dies das erste Mal, dass ein iranisches Militärschiff den 193 Kilometer langen Kanal zur Durchfahrt genutzt hätte.
Israel / Weltpolitik / Militär
20.02.2011 · 16:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen