News
 

Israel beginnt mit Abschiebung von Gaza-Aktivisten

Tel Aviv (dpa) - Zwei Tage nach dem Militäreinsatz gegen die internationale Hilfsflotte für den Gazastreifen hat Israel mit der Abschiebung der bei der Aktion festgenommenen Ausländer begonnen. Das teilte das israelische Außenministerium mit. Eine erste Gruppe wurde in Bussen zum internationalen Flughafen Ben Gurion gebracht. Israels Marine hatte am Montag die Gaza-«Solidaritätsflotte» im Mittelmeer angegriffen, um sie an der Reise in den seit drei Jahren blockierten Gazastreifen zu hindern. Bei der Militäraktion kamen mindestens neun Menschen ums Leben, Dutzende weitere wurden verletzt.
Konflikte / Gaza / Nahost
02.06.2010 · 07:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen