News
 

Israel beginnt mit Abschiebung von Friedensaktivisten

Tel Aviv (dpa) - Israel hat mit der Abschiebung von 19 internationalen Friedensaktivisten von der «Rachel Corrie» begonnen. Marinesoldaten hatten den Frachter mit Hilfsgütern gestern unblutig übernommen. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, dass Israel die Einrichtung eines «iranischen Hafens» in Gaza nicht zulassen werde. Israel befürchtet, dass Kriegsmaterialien und Schmugglerware für Hamas eingeführt werden. Anfang der Woche hatte es bei der Übernahme eines internationalen Hilfskonvois neun Tote gegeben.
Konflikte / Gaza / Nahost
06.06.2010 · 13:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen