News
 

Island: Vulkanausbruch glimpflich verlaufen

Reykjavik (dpa) - Der erste Vulkanausbruch auf Island seit zehn Jahren ist glimpflich verlaufen. Die Behörden ließen nach den ersten Eruptionen in der Nacht 700 Anwohner am Eyjafjalla-Gletscher in Sicherheit bringen. Schon einen halben Tag später war klar: Das Zentrum des Vulkanausbruchs lag nicht direkt unter dem Gletscher, sondern jenseits der Eisgrenze. Das Risiko von Überschwemmungen wird deshalb als gering eingestuft. Der Flugverkehr wurde inzwischen wieder aufgenommen. Eine Nationalstraße bleibt vorerst gesperrt.
Vulkane / Island
21.03.2010 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen