News
 

Islamkonferenz: Türkisch-Islamische Union nimmt Innenminister Friedrich in Schutz

Berlin (dts) - Der Dialogbeauftragte der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib), Bekir Alboga, hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gegen Kritik an seinen Äußerungen zum Islam in Schutz genommen und beteuert, die Deutsche Islamkonferenz gehe trotz des Eklats bei der ersten Islamkonferenz unter Friedrichs Leitung weiter. "Der Minister wurde wegen seiner Parteipolitik auch persönlich angegriffen", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" zum Verlauf der Konferenz am Dienstag. "Er hat aber sehr aufmerksam und geduldig zugehört und vieles ertragen an Kritik. Das zeigt seine Entschlossenheit, die Deutsche Islamkonferenz fortzusetzen."

Alboga kündigte an: "Es geht weiter. Das wollen wir Muslime. Das will auch der Minister."
DEU / Parteien / Gesellschaft
30.03.2011 · 07:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen