News
 

Islamistischer Prediger muss Deutschland verlassen

Frankfurt/Main (dpa) - Der radikal-islamistische Prediger Bilal Philips muss Deutschland verlassen. Die Polizei übergab ihm eine Ausweisungsverfügung der Frankfurter Ausländerbehörde. Demnach muss er innerhalb von drei Tagen aus Deutschland ausreisen. Philips gilt als Hassprediger. Er soll unter anderem die Todesstrafe für Homosexuelle gefordert haben. Heute Abend hatte Philipps bei einer umstrittenen Veranstaltung zum Thema «Islam - die missverstandene Religion» in der Frankfurter Innenstadt vor rund 1500 Menschen gesprochen.

Extremismus / Islam
20.04.2011 · 22:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen