News
 

Islamisten werben mit "Abenteuerurlaub" im Terror-Camp

München (dts) - Zwei per Haftbefehl gesuchte deutsche Islamisten aus Bonn haben sich nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" mit einem neuen Video an junge Sympathisanten gewandt. Der 50 Minuten lange Film verzichte erstmals auf Drohungen gegen die Bundesrepublik und werbe für eine Art Abenteuerurlaub in einem terroristischen Ausbildungslager im Nordwesten Pakistans. Das Video der Brüder Mounir und Yassin C. sei vor wenigen Tagen auf einer Webseite der Islamischen Bewegung Usbekistans (IBU) platziert worden, so "Focus".

Das Bundeskriminalamt versuche derzeit die Identität eines dritten Mannes zu klären, der in fließendem Deutsch "Schmankerl" im Rahmen der Ausbildung verspreche. Mounir und Yassin C. seien auf dem Video mit Panzerfäusten zu sehen. Wie "Focus" weiter berichtet, hat der Staatsschutz einen deutlichen Anstieg von Reisen junger Islamisten aus Deutschland in terroristische Ausbildungslager in Pakistan und Afghanistan festgestellt. Etliche Aktivisten schrieben sich an nahöstlichen Universitäten ein und tauchten von dort aus ab.
DEU / Terrorismus
04.09.2010 · 04:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen