News
 

Islamabad wertet US-Drohneneinsatz als «Angriff auf Friedensprozess»

Islamabad (dpa) - Nach dem US-Drohnenangriff auf den Chef der pakistanischen Taliban hat die Regierung in Islamabad schwere Vorwürfe gegen Washington erhoben. Die pakistanische Regierung wertet diesen Drohnenangriff nicht als einen Angriff gegen ein Individuum, sondern als einen Angriff auf den Friedensprozess, sagte Innenminister Chaudhry Nisar Ali Khan. TTP-Chef Hakimullah Mehsud war gestern bei einem US-Drohnenangriff getötet worden. Aus Angst vor Vergeltungsanschlägen wurden in Städten an der Grenze zu den Stammesgebieten Soldaten stationiert.

Konflikte / Pakistan / USA
03.11.2013 · 01:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen