News
 

ISAF weist Vorwürfe über zivile Opfer zurück

Kabul (dpa) - Die Internationale Schutztruppe ISAF weist Vorwürfe über neuerliche zivile Opfer bei einer Militäroperation in Südafghanistan zurück. Eine Untersuchung habe ergeben, dass die Anschuldigungen unzutreffend seien. Das teilt die ISAF mit. In der Region sei es zwar zu einem Angriff auf eine Patrouille gekommen. Dabei sei auch ein Aufständischer getötet worden. Zivilisten seien aber nicht in der Gegend gewesen.
Konflikte / Afghanistan
12.03.2010 · 07:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen