News
 

ISAF-Truppe nimmt Abschied von getöteten Deutschen

Masar-i-Scharif (dpa) - Im nordafghanischen Feldlager Masar-i- Scharif nimmt die Bundeswehr morgen Abschied von ihren vier getöteten Kameraden. Wann deren Särge in die Heimat geflogen werden können, ist wegen des Flugverbots in Deutschland weiter offen. Zwei bei den Anschlägen vor zwei Tagen schwer verletzte Soldaten sollen jetzt in Istanbul operiert werden. Die Debatte um den Afghanistan-Einsatz geht unterdessen weiter. Die Grünen forderten eine Regierungserklärung. Kanzlerin Merkel müsse darlegen, wie die neue Afghanistan-Strategie umgesetzt werden soll.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
17.04.2010 · 17:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen