News
 

Irland will absolutes Flugverbot wegen Aschewolke aussprechen

Dublin (dts) - Die irländische Regierung will ein absolutes Flugverbot über der Insel ab morgen aussprechen. Das berichtet der Nachrichtensender "Sky News". Die vom Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull verursachte Aschewolke könne die Sicht auf eine den Flugverkehr gefährdende Weise einschrönken. Die Aschewolke drifte aufgrund von Nordostwinden über irisches Territorium, so ein Sprecher der Irish Aviation Authority (IAA). Betroffen von der "no fly zone" werden ihm zufolge vor allem Dublin, Shannon und einige regionale Flughäfen sein. Von anderen europäischen Ländern startende Flugzeuge, deren Strecke über Irland verläuft, sind vorerst noch nicht betroffen. Eine endgültige Entscheidung soll im Laufe des Abends gefällt werden.
Irland / Island / Natur / Luftfahrt
03.05.2010 · 19:38 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen