News
 

Irland: Jetzt geht es um Details

Brüssel (dpa) - Irland schlüpft unter den Euro-Rettungsschirm. Nun muss über die Details verhandelt werden. Es geht dabei um die Höhe der Kredite und die Auflagen. Irland benötigt nach Angaben von Finanzminister Brian Lenihan «unter 100 Milliarden Euro». Im Gegenzug für die Hilfe fordern die EU, die Euro-Länder und der Internationale Währungsfonds, dass Irland sein marodes Bankensystem neu aufstellt. Außerdem soll das Land unter anderem seinen Haushalt sanieren und die Unternehmenssteuer erhöhen. Vor allem gegen den letzten Punkt wehrt sich die irische Regierung.

EU / Finanzen / Irland
22.11.2010 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen