News
 

Irland erhält Milliardenhilfe aus Euro-Rettungsschirm

Dublin/Brüssel (dts) - Das finanziell angeschlagene Irland will nun doch Hilfen aus dem Eurorettungsschirm in Anspruch nehmen. Der irische Ministerpräsident Brian Cowen erklärte am Sonntagabend nach einer Krisensitzung des Kabinetts, dass sein Land die EU um entsprechende Unterstützung bitten werde. Die EU-Finanzminister gaben noch am Sonntagabend in einer Telefonkonferenz grünes Licht für die geplanten Hilfen.

Laut dem EU-Währungskommissar Olli Rehn sollen Experten von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) bis Ende des Monats ein Darlehenpaket für Irland ausarbeiten. Im Gegenzug werde die EU-Kommission ein Sparpaket mit Irland aushandeln. Zudem soll das Land bilaterale Kredite von Großbritannien und Schweden erhalten, die nicht Mitglied der Eurozone sind. Nach Angaben von EU-Diplomaten können die Iren mit finanziellen Hilfen von 80 bis 90 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm rechnen. Einzelheiten sollen in den kommenden Wochen ausgehandelt werden.
Irland / Belgien / Finanzindustrie / Weltpolitik
22.11.2010 · 09:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen