News
 

Irische See: Fischereischiff steht in Flammen

London (dts) - In der Irischen See vor der Südwestküste Englands ist das Fischereischiff "Athena" in Brand geraten. Dies teilte die britische Küstenwache am Mittwoch mit. Die Rettung der 111 Personen an Bord sei bereits eingeleitet, 81 davon seien bereits in Rettungsbooten verbracht worden, hieß es.

30 weitere sollen noch an Bord bleiben, um den Brand zu bekämpfen. Berichte über Opfer gab es zunächst nicht. Das Unglück ereignete sich etwa 370 Kilometer südwestlich der Isles of Scilly. Die "Athena" ist ein 105 Meter langes Fischereischiff, auf dem Fisch fangfrisch verarbeitet wird. Das Schiff wurde 1992 gebaut und gehört einer Reederei auf den Faroer Inseln. Es ist bereits vor zwei Jahren einmal bei einem Brand beschädigt worden.
Großbritannien / Schifffahrt / Unglücke
27.10.2010 · 11:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen