News
 

«Irene» wütet in Neuengland-Staat Vermont

New York (dpa) - New York kam mit einem blauen Auge davon, dafür trifft es das ländliche Gebiet der Neuengland-Staaten umso härter: Der Wirbelsturm «Irene» hat izwischen Vermont im Nordosten der USA heimgesucht und Verwüstungen in einigen Kleinstädten hinterlassen. Mehrere Gebiete wurden überflutet, eine Frau galt zunächst als vermisst. Die Menschen in dem Gebiet suchten Schutz in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden. Mindestens 15 Menschen kamen USA-weit durch «Irene» ums Leben, vor allem in den südlicheren Bundesstaaten.

Wetter / USA
28.08.2011 · 23:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen