News
 

«Irene» lässt New York hinter sich - Aufräumarbeiten

New York (dpa) - Nach stundenlangem Wüten lässt «Irene» New York langsam hinter sich. Der gewaltige Wirbelsturm ist über die Millionenmetropole hinweggezogen und hat anscheinend weniger Schäden hinterlassen als befürchtet. Meldungen über Todesopfer in der Stadt gab es nicht. Einige Teile Manhattans sind überschwemmt und von einer Entwarnung waren die Behörden weit entfernt. Angebrochene Bäume oder loses Material von Häusern bleiben eine tödliche Gefahr. Insgesamt hielten sich die Schäden auf den ersten Blick aber in Grenzen.

Wetter / Unwetter / USA
28.08.2011 · 17:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen