News
 

Iren strafen Regierung ab - Fine Gael vorne

Dublin (dpa) - Die Iren haben bei der Parlamentswahl ihre bisherige Regierung abgestraft. Das von einer schweren Finanzkrise geschüttelte Land steuert auf eine Koalition unter Führung der konservativen Fine-Gael-Partei zu. Eine erste Prognose sieht Fine Gael mit dem künftigen Premierminister Enda Kenny an der Spitze bei 36,5 Prozent der Stimmen. Dies wäre das beste Ergebnis der bisher oppositionellen Partei seit 1982, liegt aber klar unter der 40- Prozent-Marke, die für eine absolute Mehrheit gebraucht würde.

Wahlen / Irland
26.02.2011 · 09:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen