News
 

Iranischer Präsident feuert 14 Berater

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat 14 seiner engsten Berater entlassen. Das berichtet die iranische Nachrichtenagentur Mehr. Gründe für den Schritt wurden nicht genannt. Vor etwa drei Wochen hatte sich Ahmadinedschad ebenfalls überraschend von seinem Außenminister Manuchehr Mottaki getrennt. Vorübergehend sollte der Chef der iranischen Atomorganisation, Ali-Akbar Salehi, die Leitung des Außenministeriums übernehmen. Eine Begründung für die Entlassung des 57-jährigen Mottaki gab es auch nicht.

Regierung / Iran
02.01.2011 · 20:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen