News
 

Iranischer Oppositionsführer Mussawi verliert einziges öffentliches Amt

Teheran (dts) - Der iranische Oppositionsführer Mir Hussein Mussawi hat sein einziges Amt mit Bezug zur Öffentlichkeit verloren. Iranischen Medienberichten zufolge wurde Mussawi vom "Rat der Kulturrevolution", dem Präsident Mahmud Ahmadinedschad vorsitzt, als Leiter der Kunstakademie entlassen. Mussawi gehörte der Akademie seit ihrer Gründung vor elf Jahren an. Vor allem Anhänger Ahmadinedschads forderten die iranische Justiz in letzter Zeit auf, Mussawi wegen Anstiftung zur Unruhe vor ein Gericht zu bringen. Bei der Präsidentschaftswahl in Iran in diesem Jahr galt Mussawi als aussichtsreichster Gegenkandidat für Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad. Unter dem Vorwurf des Wahlbetrugs demonstrierten in der Folge des Wahlsieges Ahmadinedschads die Anhänger Mussawis wochenlang auf der Straße.
Iran / Regierung / Proteste
22.12.2009 · 21:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen