News
 

Iranische Polizei begegnet Protesten mit Gewalt

Teheran (dts) - Die Polizei ist hart gegen die gestrigen erneuten Proteste im Iran vorgegangen. Wie der US-Nachrichtensender CNN berichtet, sei Tränengas eingesetzt worden. Es sei zu insgesamt fünf Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Zwischen 2.000 und 3.000 Menschen hätten an den Protesten in der Nähe der Universität von Teheran teilgenommen. Unter anderen waren Sprechchöre zu hören, die den "Tod des Diktators" forderten. Die Proteste markierten außerdem das 10. Jubiläum des Studentenaufstandes gegen das islamische Regime im Jahr 1999. Am 12. Juni war Irans Regierungschef Mahmud Ahmadinedschad in einer umstrittenen Wahl in seinem Amt bestätigt worden.
Iran / Proteste
10.07.2009 · 08:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen