News
 

Iranische Friedensnobelpreisträgerin fordert mehr Druck auf Teheran

Köln (dts) - Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi hat die westlichen Länder aufgefordert, sich stärker für die Einhaltung der Menschenrechte im Iran einzusetzen. Der Druck auf die Regierung in Teheran müsse verstärkt werden, sagte Ebadi in einem Interview im Deutschlandfunk. Sollte der Iran dennoch nichts an seinem Vorgehen ändern, müsse es politische Sanktionen geben. Wirtschaftliche Sanktionen lehnte Ebadi jedoch ab. Zudem verlangte die Menschenrechtsaktivistin eine unabhängige Untersuchung der Gewalt gegen die iranischen Demonstranten, die nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl am 12. Juni gegen das Ergebnis protestiert hatten.
DEU / Iran / Wahlen / Proteste
14.07.2009 · 08:36 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen