News
 

Iraner wählen Parlament

Teheran (dpa) - Drei Jahre nach der umstrittenen Wiederwahl des Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad wählen die Iraner heute ein neues Parlament. Mehr als 3400 Kandidaten bewerben sich um die 290 Sitze. Die Wahl gilt auch als Popularitätstest für Präsident Mahmud Ahmadinedschad, dem Oppositionspolitiker massive Wahlfälschung bei der Präsidentenwahl 2009 vorwerfen. Gute Aussichten werden den sogenannten Prinzipalisten eingeräumt, die Ahmadinedschad für das Scheitern der Wirtschaftsreformen verantwortlich machen.

Wahlen / Parlament / Iran
02.03.2012 · 04:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen