News
 

Iran wirft Israel Terrorplanung bei Präsidentschaftswahl vor

Teheran (dts) - Der Iran wirft Israel die Planung von Terroranschlägen am Tag der Präsidentschaftswahl vor. Wie lokale Medien berichten, habe der iranische Geheimdienst mehrere Terrorgruppen aufgedeckt, die am 12. Juni Bombenanschläge in Moscheen und auf vielbesuchten Plätzen geplant haben sollen. Wie ein Geheimdienstsprecher verlauten lies, ständen die Terrorgruppen mit "ausländischen Feinden" des Irans in Verbindung, insbesondere mit Israel. Israel hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.
Iran / Präsidentenwahl / Terroranschlag
18.06.2009 · 16:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen